FAQs

Chipex – Häufig gestellte Fragen

Das Chipex-System wurde als hochwertige kosmetische Reparatur von Fahrzeuglacken entwickelt, welche die durch Straßen- und Verkehrsschäden verursachten optischen Auswirkungen effektiv entfernt oder reduziert und eine dauerhafte Reparatur ermöglicht, die die Rostbildung an freiliegendem Metall verhindert.

Die Wirksamkeit des Chipex-Systems hängt vom Ausmaß des Schadens ab, den Ihr Fahrzeug erlitten hat. Bitte beachten Sie die bereitgestellten Informationen, um weitere Informationen über die Einschränkungen und den optimalen Einsatz der Produkte zu erhalten.

Allgemeine Fragen

1. Was ist ein OEM-Code?

Ein OEM-Code (Original Equipment Manufacturer) ist die Reihe von Buchstaben und/oder Zahlen, die eine Farbformel ausmachen. Der Code wird dann in den Computer eingegeben, der die genaue Farbmischungsrezeptur für das jeweilige Fahrzeug anzeigt.

2. Funktioniert es wirklich?
Ja! Das Chipex®-Produkt funktioniert sehr gut bei Steinschlag und kleinen Kratzern.

Das Produkt wurde vom TÜV geprüft und zertifiziert.

Obwohl das Produkt sehr gut funktioniert, ist es kein Wundermittel für alle Schäden und es ist wichtig, dass Sie die folgenden Informationen über die Grenzen seiner Wirksamkeit lesen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: info@chipex.com oder rufen Sie uns an unter +44 (0) 1295-258308 und wir helfen Ihnen gerne weiter.

3. Was muss ich vor dem Lackieren tun?

Es ist wichtig, die zu reparierende Stelle gründlich zu waschen und zu reinigen und alle Reste von Politur oder Wachs zu entfernen, die sich innerhalb der beschädigten Stelle befinden könnten. Sie können Wachs/Politur mit der mitgelieferten Mischlösung oder mit Testbenzin/Alkohol-Tüchern entfernen. Die Farbe haftet nicht gut auf Politur oder Wachs, daher ist dies wichtig.

4. Warum ist nach dem Lackieren kein Klarlack erforderlich?

Das Chipex-System verfügt über einen speziell patentierten und konzipierten Lack als Bestandteil des Produkts, der dieses Verfahren überflüssig macht.
Darüber hinaus verändern normale, von Hand aufgetragene Klarlacke, wie sie bei einem herkömmlichen Ausbesserungslack verwendet werden, den Farbton der Karosserie und lenken damit die Aufmerksamkeit auf den Schaden.

5. Ist die Reparatur dauerhaft?
Ja, das Chipex-System verfügt über einen speziell patentierten und konzipierten Zusatz, der die Farbe nach dem Aushärten fixiert. Die Aushärtungszeit liegt je nach Witterung im Bereich von zwei Wochen.

6. Wann kann ich einen Hochdruckreiniger an der beschädigten Stelle verwenden?

Sie können einen Hochdruckreiniger verwenden, um Ihr Auto sofort zu reinigen, aber wir empfehlen Ihnen, die reparierte Stelle auszusparen, bis sie vollständig ausgehärtet ist. Die Aushärtung dauert etwa zwei Wochen.

7. Kann ich Chipex an einem Auto verwenden, das gerade lackiert wurde?
Nein, nicht sofort! Wenn ein Auto gerade lackiert wurde, ist die Lackierung weich und benötigt Zeit zum Aushärten. Einen Monat nach dem Lackieren ist es sicher, Chipex zu verwenden.

8. Ist jede Farbe bereits hergestellt und auf Lager?
Nein, aufgrund der großen Farbauswahl stellen wir jede Farbe täglich auf Bestellung her, so dass sie für den Kunden völlig neu ist und die Haltbarkeit maximiert wird.

9. Wie lange ist die Haltbarkeit der Chipex Farb- und Mischlösung?

Die Haltbarkeit der Chipex-Farbe beträgt drei plus Jahre und die Mischungslösung zwei Jahre.

10. Funktioniert die Chipex Ausbesserungslösung mit handelsüblicher Ausbesserungsfarbe?

Nein, die Chipex Ausbesserungslösung funktioniert nur mit der speziell entwickelten Chipex-Farbe.

11. Funktioniert Chipex auf rostigen Karosserien?
Ja, Sie können Chipex auf rostigen Karosserien verwenden, um die beschädigte Stelle erfolgreich abzudecken. Der silberne Mercedes Benz im Abschnitt Beispiele war rostig und man kann den Unterschied sehen. Bitte beachten Sie, dass die Chipex-Farbe kein Rostschutzmittel ist und die Farbe nach einiger Zeit durch die Feuchtigkeit im beschädigten Bereich aufsteigen kann. Rostschutzmittel können in den Autohäusern gekauft werden und helfen, verrostete Stellen zu verkleinern, aber nicht vollständig zu eliminieren.

12. Kann man Chipex für Oldtimer verwenden?
Ja, Chipex ist für den Einsatz an Oldtimern geeignet. Autos, die vor 1970 lackiert wurden, wurden mit einer Cellulosefarbe lackiert, die sehr weich ist, und während die Chipex-Farbe durchaus eingesetzt werden kann, kann die Mischlösung den Lack beeinflussen, da diese Art von Farbe sehr weich ist; der Einsatz auf Originalfarbe wird daher nicht empfohlen. Viele Klassiker / Oldtimer sind in moderner Lackierung neu lackiert worden, so dass die Einschränkung hier nicht gilt.

13. Können Sie die Farbe ohne Farbcode anpassen?

Ja, das können wir. Wenn Sie ein Auto, ein Leichtflugzeug oder ein Boot haben, für das Sie keinen Farbcode haben, dann können wir, wenn Sie uns ein Panel oder ein Lackteil liefern, die Farbe darauf abstimmen. Bitte kontaktieren Sie uns, um dies zu besprechen.

Kratzer-Reparatur

Das Chipex-System ist so konzipiert, dass es hauptsächlich auf Steinschlag funktioniert, aber es funktioniert auch gut bei verschiedenen Arten von Kratzern, wenn auch nicht gleich gut auf allen.

1. Tiefe Kratzer

Tiefe, schmale Kratzer, die bis auf die Farbe oder Grundierung reichen, können mit Chipex behoben werden. Es ist wichtig, während des Mischlösungsschrittes nur sehr leichten Druck auf das Tuch auszuüben, um den Aufbau der Farbe zu unterstützen.

2. Leichte Kratzer & Klarlackkratzer
Wenn Autos lackiert werden, werden sie abschließend mit einem Klarlack besprüht, um ein Schutzschild für die Farbe zu schaffen und ihr entsprechenden Glanz zu verleihen. Wenn das Fahrzeug leicht in der Klarlackierung verkratzt ist, kann es viel schlimmer aussehen, als die Situation eigentlich ist, da der Klarlack opak bzw. weiß wird. In vielen Fällen können Sie entweder eine Poliermasse verwenden oder das Auto in eine Karosseriewerkstatt bringen, wo sie mit einer Poliermaschine diesen Schaden beheben. In Fällen, in denen der Schaden nicht durch Polieren behoben werden kann, können Sie vorsichtig eine kleine Menge Farbe in den beschädigten Bereich auftragen und dann den Überschuss mit der Chipex-Politur entfernen, in der sich eine milde Scheuermasse befindet.

3. Große breite Kratzer
Das Chipex-System funktioniert bei dieser Art von Schäden aufgrund der großen entfernten Farbmenge nicht gut, und in diesem Fall sollte das Fahrzeug in eine Karosseriewerkstatt gebracht werden, um die Oberfläche zu reparieren und zu lackieren.

4. Schrammen
Obwohl das Chipex-System Schäden dieser Art nicht vollständig reparieren kann, kann es sie erheblich verbessern. Ein Beispiel einer Reparatur dieser Art von Schäden können Sie sich bei dem blauen BMW unten auf der Beispielseite ansehen.

5. Schlüsselkratzer

Stark verkratzter Lack ist schwer zu reparieren und wenn das Auto mit einem sehr langen Schlüsselkratzer seitlich zerstört wurde, wird empfohlen, das Auto in eine Karosseriewerkstatt zu bringen. Wenn Sie jedoch den Schaden vermindern möchten, können Sie das Set verwenden, aber es wird den Schaden nicht komplett unsichtbar machen und er wird trotzdem bei genauem Hinsehen noch sichtbar sein.

Steinschlagreparatur

1. Was ist Road Rash?
Road Rash beschreibt, dass die Lackierung des Fahrzeugs mit Abplatzungen übersät ist, die durch erheblichen Steinschlag verursacht wurden.

2. Wie behebt Chipex Lackkratzer?
Da sich die Lackkratzer in einem konzentrierten Bereich befinden, können Sie die Spezialfarbe ganz einfach auf die beschädigte Stelle auftragen und dann die überschüssige Farbe mit der Mischlösung entfernen.

3. Wie kommt es, dass bei der Verwendung der Mischlösung nicht die gesamte Farbe entfernt wird?

Die neu aufgetragene Farbe wird nicht entfernt, da die Chemikalien sehr schonend nur einen sehr kleinen Querschnitt der Farbe auf einmal entfernen. Wenn Sie jedoch eine übermäßige Menge der Lösung auftragen und übermäßigen Druck auf das Tuch ausüben, können Sie die von Ihnen aufgetragene Farbe entfernen, wodurch das Produkt sehr sicher und risikofrei ist.

4. Kann es tiefe Steinschläge reparieren?
Ja, das System funktioniert bei tiefen Steinschlägen, aber Sie müssen die Farbe in Schichten aufbauen, um ein gutes Niveau zu erreichen. Dies kann geschehen, indem man entweder in Schichten oder eine große Farbmenge aufträgt, sie antrocknen lässt und dann mit der Lösung abträgt.

5. Sind die Kratzer nach dem Lackieren noch sichtbar?
Die überwiegende Mehrheit der Kratzer ist nach dem Lackieren nicht sichtbar, es sei denn, man befindet sich sehr nah an der Karosserie und sucht nach ihnen. Bei der Inspektion des Fahrzeugs aus einer normalen Entfernung von über einem Meter ist der Schaden sehr schwer zu sehen und in einigen Fällen unsichtbar. Bitte lesen Sie unsere Erfahrungsberichte von Kunden, die uns geschrieben haben, um ein gutes Verständnis dafür zu bekommen. Bitte beachten Sie, dass das Chipex-Produkt zwar als kosmetische Reparatur äußerst effektiv ist, aber nicht das gleiche Ergebnis erzielt, wie es durch das Entfernen der gesamten Farbe und das erneute Sprühen in einer professionellen Werkstatt erreicht würde.

Farben und Farbabstimmung

1. Funktioniert es gut auf allen Farben und Metallic?
Chipex eignet sich besonders gut für dunkle und einfarbige Farben, einschließlich Metallic-Lackierung. Bei der Verwendung von Silber- und Gold-Metallicfarben kann es aufgrund der Metallpartikel im Inneren der Farbe zu Farbtonschwankungen kommen, die dazu führen können, dass die aufgetragene Farbe unter bestimmten Lichtverhältnissen dunkler wirkt.

2. Funktioniert es bei Perlglanz-/Triallackierungen?
Ja. Obwohl dies aufgrund der Komplexität der Farbe die schwierigste Oberfläche ist, haben wir mit unserem Lacksystem sehr gute Ergebnisse erzielt. Im Falle von Tri-Farben wird das Set mit zwei Farben geliefert, um eine ursprüngliche Originallackierung zu erzielen.